AKTUELL

15.04.2021

 

DIE ENTWICKLUNGSZELLEN-WEBINARE SIND ABGESCHLOSSEN

Unsere sechs Webinare mit allen interessierten Grundeigentümern sind nun abgeschlossen und wir haben bereits ausgezeichneten Feedback erhalten.

Die Veranstaltungen wurden von der Stadt Kloten und der IG gemeinschaftlich finanziert. Andy Stoll war als Vertreter der Stadt in allen Webinaren dabei und hat die Fragen der Teilnehmer kompetent beantwortet.

Der Abschlussbericht ist nun in Arbeit und wird voraussichtlich am 28. oder 29. April an die Teilnehmer versandt.

Fabian Rieder, Leiter des Projekts, wird ebenfalls um den 28. April in einem Blogbeitrag über die Webinare berichten.

10.03.2021

 

DIE MEHRWERTABGABE BETRÄGT 25%

Das Klotener Stadtparlament hat am 09. März beschlossen, dass die Mehrwertabgabe bei  Um- und Aufzonungen 25% betragen soll.

Hier können Sie das Protokoll des Gemeinderates

herunterladen :

18.12.2020

 

KREDIT​ FÜR DAS GESAMTPROJEKT VERLÄNGERUNG GLATTALBAHN GENEHMIGT

Die Planungen aus dem Vorprojekt können weiter ausgearbeitet werden.

Der Regierungsrat hat den Kredit für das Bauprojektierungs- und Plangenehmigungsverfahren des dreiteiligen Gesamtprojekts Glattalbahn-Verlängerung Kloten bewilligt. Die VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG kann nun die Planung für die Glattalbahn-Verlängerung, den Hochwasserschutz sowie die Velohauptverbindung in Kloten vorantreiben und konkretisieren.

 

Hier können Sie die Medienmitteilung herunterladen:

10.12.2020

 

U-TURNS UND EINSCHRÄNKUNGEN FÜR BETRIEBE

Die IG Steinacker hat am praktischen Beispiel untersucht, ob grosse LKWs auf der momentan geplanten Steinackerstrasse einen U-Turn fahren können, und wieso das geplante Eigentrasse (erhöht) der Glattalbahn die Existenz von Betrieben gefährdet.

Das ganze Video finden Mitglieder hier

20.08.2020

 

DICHTE UND VERKEHR

Das Amt für Raumentwicklung des Kantons Zürich hat zu diesen Themen eine informative, auch für Laien verständliche Broschüre mit anschaulichen Beispielen herausgegeben (z.B. Sulzerareal, Sihlcity, Europaallee

 

Hier können Sie die Studie herunterladen:

20.08.2020

 

DAS GESAMTVERKEHRSKONZEPT

Der Bereich Mobilität zeichnet sich durch Widersprüchlichkeiten sowie vielfältige Verflechtungen und Zuständigkeitsbereiche aus.

Ein Gesamtverkehrskonzept (GVK) dient dazu, die verschiedenen Verkehrsträger langfristig aufeinander abzustimmen sowie die anstehenden verkehrs- und sicherheitstechnischen Massnahmen zu koordinieren.

 

Ein GVK soll die Erreichbarkeit und die bestmögliche Vereinbarkeit der Ansprüche von Einwohnerinnen und Einwohnern, Pendler*innen und Unternehmen (Dienstleister, Logistik etc.) sichern.

 

Hier können Sie den Bericht herunterladen:

25.05.2020

 

Was bringt die Zukunft? Was bleibt Fiktion, was wird Realität? Was ist oder wird relevant für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter?

Die Stadt Kloten bietet Ihnen ein neutrales, unentgeltliches Gespräch mit einem Mobilitätsexperten an. Nutzen Sie die Chance zur aktiven Mitgestaltung der Mobilität mit der Vision Steinacker!

 

Hier können Sie den Flyer herunterladen:

08.05.2020

 

Für unsere Vereinsmitglieder haben wir eine komplette Übersicht über alle Prozesse erarbeitet. Mehrere einfach zu lesende Grafiken zeigen auf, was während der Transformation passiert und wann, inklusive Partizipations- und Einsprachemöglichkeiten. 

Gesamtablauf

Plangenehmigungsverfahren

Nutzungsplanung

Sie sind noch nicht Mitglied? Der Verein IG Steinacker nimmt die Interessen der Grundeigentümmer im Steinacker-Transformationsprozess war. Was wir für Sie tun können erfahren Sie hier.

IG STEINACKER

Wir vertreten die Interessen der Grundeigentümer im Steinacker

Der Klotener Stadtrat hat für das bisher fast ausschliesslich gewerblich-industrielle Gebiet «Steinacker Kloten» eine Zukunftsvision erarbeitet.

 

Der seit Februar 2018 festgesetzte regionale Richtplan weisst das rund 50 Hektaren umfassende Gebiet deshalb als Transformationsgebiet aus. Dies schafft die Voraussetzung, dass eine Umzonung des Steinacker in eine Mischzone möglich ist. In einer Mischzone ist auch eine Wohnnutzung möglich.

Steinacker_Earth.JPG

DER STEINACKER

Ein funktionierender Werkplatz mit rund 3'600 Beschäftigten in Vollzeitäquivalent.

Das Gebiet Steinacker ist ein zentrumsnaher Industrie-, Gewerbe- und Logistikstandort, welcher wertvolle Arbeitsplätze anbietet.

IG STEINACKER

Vereint unsere Interessen vertreten

Es sind nicht die Worte, die zählen, sondern es ist das Handeln und es sind die Taten. Vereint haben die Eigentümer, Baurechtsnehmer und Mieter mehr Stärke und Einfluss. Das wissen wir bei der IG Steinacker. Deshalb haben wir den Verein ins Leben gerufen.

JETZT DIE CHANCEN NUTZEN UND BEITRETEN

Rufen Sie uns an:

Men Keller 079 261 84 81

Joris Van Wezemael 078 764 39 81

ONE STOP SHOP

Als Mitglied haben Sie eine Ansprechperson für alles.

Wir machen den Rest.

IMAGE GESTALTEN

Die IG Steinacker nimmt aktiv Einfluss auf die Wahrnehmung bei Bevölkerung, Politik und Behörden.

VEREINT AUFTRETEN

Vereint können wir mehr erreichen.

Unabhängig davon, ob es um die Interessen derer geht, die ihr Geschäft weiterführen wollen, oder derer, die ihr Grundstück neu entwickeln wollen.

 

GEWISSHEIT

Die Vereinsmitglieder haben dank dem Vorstand und der professionellen, erfahrenen Geschäftsleitung die Gewissheit, das alles getan wird was, getan werden kann.

WERT STEIGERN

Mitglieder haben die einmalige Chance, den Wert ihrer Grundstücke sowohl für bestehende als auch für künftige Nutzungen zu optimieren.

MEHR WERT DURCH KONSENS

Die Koordination und Austarierung der verschiedenen, auch divergierenden Interessen hilft, aufreibende und kostentreibende Konflikte zu vermeiden.